Additive Update – Nachbearbeitung beim metallischen 3D Drucken für die Serie
September 7, 2017
SHARE
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Immer mehr Produkte werden für die Additive Fertigung umkonstruiert und für die Serienproduktion vorbereitet. Während der Fertigungsprozess grosse Fortschritte erzielt, sind die vor- und nachgelagerten Prozesse etwas weniger stark im Fokus. Daher informiert dieses Additive Update über Vorbereitung sowie Nachbearbeitung beim metallischen 3D Drucken für die Serie.

Spannende Referate (auf Deutsch oder Englisch) wie:

  • «Anforderungen an die Serienproduktion mittels AM» von Dr. Felix Reinert, Switzerland Innovation Park Biel/Bienne
  • «HIP – HT Kombi-Prozess: verbesserte Zyklische Werte von SLM Bauteilen» von Laurenz Plöchl, Quintus Technologies AB, VÄSTERÅS, Sweden
  • «Metal powder for AM: Fabrication, Availability, Market Overview» von Zoya Tadzheva, LSN Diffusion, UK
  • «Röntgen und Computertomographie als Instrument zur Qualitätssicherung und Prozessoptimierung im 3D-Druck», Philip Sperling von YXLON International GmbH, Hamburg

 

Führung:

  • Durch die industrielle additive Fertigung im Switzerland Innovation Park Biel/Bienne

Apero und Networking

Mehr News & Events

Labore und Forschungsflächen im SIPBB

Neugestaltung / Réaménagement Marcelin-Chipot Strasse

Der Switzerland Innovation Park Biel/Bienne soll eine attraktive Umgebung mit Bäumen und Sitzgelegenheiten erhalten. Gemäss Medienmitteilung vom 23...

Neues Recyclingverfahren für Lithium-Ionen-Batterien

Der Abbau von Rohstoffen für die Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien, wie sie in Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommen, stellt eine grosse Umweltb...

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. By continuing you agree with the our terms of use.