Titel-Bild_400
SHARE
Roboter können Menschen bei monotonen oder körperlich schweren Arbeiten entlasten. Die Zusammenarbeit zwischen Menschen und Roboter ist bereits heute möglich, aber dies erfordert qualifiziertes Personal. Da die Roboter schwer zu programmieren waren und nicht spontan oder intuitiv den Aufgaben angepasst werden konnten.

In diesem Projekt entwickelte die Swiss Smart Factory zusammen mit Partnern ein System aus künstlicher Intelligenz und Algorithmen, welches es ermöglicht, Roboter in Unternehmen intuitiv neu zu programmieren ohne Computerkenntnis.

Mit den Partnern F&P Personal Robotics, Niviso, Mima Com, BFH, arc haut éclole wurde ein System entwickelt, welches universell für verschiedene Aufgaben und unterschiedliche kollaborative Roboter (Cobots) eingesetzt werden kann. Es ist möglich den Roboter intuitiv, mit menschlicher Sprache und Gesten für eine neue Aufgabe zu programmieren.

Drei verschiedene Roboter wurden mit unterschiedlichen Aufgaben programmiert.
Ein Roboter der Unterlagsscheiben, Muttern und Schrauben in verschiedenen Kombinationen sortiert. Der Roboter Lio bringt Altersheimbewohner ein Glas Wasser und in Grossküchen kann ein Roboter das Ausräumen der Geschirrspülmaschine übernehmen. Alle diese Cobots lernen ihre Aufgaben durch Gesten, Sprache oder durch die Eingabe auf einem Tablet.

YouTube: Cobots

Mehr News & Events

LiBa Protect Forum – der sichere Umgang mit Lithium-Ionen-Batterien

Unter dem Titel Lithiumionenbatterien und Elektromobilität fand am 2. Februar 2023 das LiBa Protect Forum im Switzerland Innovation Park Biel/Bienn...

Smart Digital Monitoring of Abdominal Aortic Aneurysms

NEED of a digital platform to assess the Abdominal Aortic Rupture Risk

Funding approved: Two more technology transfer centers for Switzerland – The Swiss Cobotics Competence Center (S3C) will be based at SIPBB

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. By continuing you agree with the our terms of use.