September 7, 2017

Additive Update – Nachbearbeitung beim metallischen 3D Drucken für die Serie

Home > Additive Update – Nachbearbeitung beim metallischen 3D Drucken für die Serie

Immer mehr Produkte werden für die Additive Fertigung umkonstruiert und für die Serienproduktion vorbereitet. Während der Fertigungsprozess grosse Fortschritte erzielt, sind die vor- und nachgelagerten Prozesse etwas weniger stark im Fokus. Daher informiert dieses Additive Update über Vorbereitung sowie Nachbearbeitung beim metallischen 3D Drucken für die Serie.

Spannende Referate (auf Deutsch oder Englisch) wie:

  • «Anforderungen an die Serienproduktion mittels AM» von Dr. Felix Reinert, Switzerland Innovation Park Biel/Bienne
  • «HIP – HT Kombi-Prozess: verbesserte Zyklische Werte von SLM Bauteilen» von Laurenz Plöchl, Quintus Technologies AB, VÄSTERÅS, Sweden
  • «Metal powder for AM: Fabrication, Availability, Market Overview» von Zoya Tadzheva, LSN Diffusion, UK
  • «Röntgen und Computertomographie als Instrument zur Qualitätssicherung und Prozessoptimierung im 3D-Druck», Philip Sperling von YXLON International GmbH, Hamburg

Führung:

  • Durch die industrielle additive Fertigung im Switzerland Innovation Park Biel/Bienne

Apero und Networking

Key-Image-web
Date
September 7, 2017
Place

Switzerland Innovation
Park Biel/Bienne
Aarbergstrasse 5
2560 Nidau

Scroll to Top