Mit der Swiss Smart Factory (SSF) ist am Dienstag in Ipsach
sozusagen eine « Fabrik der Zukunft » eröffnet worden. Das
Forschungs- und Demonstrationsunternehmen will der
Schweizer Wirtschaft die sogenannte Industrie 4.0 näher
bringen.
Unter Industrie 4.0 versteht man die vierte industrielle Revolution nach der
Einführung von mechanischen und elektrischen Produktionsanlagen und
später dem Einsatz von Computern.
Die vierte industrielle Revolution bringt eine Vernetzung aller am
Produktions- und Geschäftsprozess beteiligten Mittel und Informationen. Ein
oft genanntes Stichwort dazu ist das « Internet der Dinge ». Also die
Vernetzung von Gegenständen mit dem Internet.
SSF ist Teil des Switzerland Innovation Parks Biel. Das Unternehmen in Ipsach
forscht, entwickelt und betreibt verschiedene Industrielle
Demonstrationsanlagen und will den Wissensaustausch zwischen Forschung
und Wirtschaft fördern, wie aus einer Mitteilung vom Dienstag hervorgeht.
Primär sollen grosse und mittlere Unternehmen, Innovatoren und Forscher in
der SSF konkurrenzfähige Ideen, Anwendungen und Geschäftsmodelle für die
digitalisierte Fabrik von morgen entwickeln und testen. Mehrere Hochschulen
und über zehn Industriepartner haben sich SSF bisher angeschlossen.

DOWNLOAD

Laisser un commentaire