Mehrfarbiger 3D-Druck ist ein Druckverfahren, mit dem unglaublich detaillierte Objekte geschaffen werden können. Dadurch, dass nicht nur eine breite Farbpalette verwendet, sondern auch transparentes Material gedruckt werden kann, öffnen sich neue Möglichkeiten für die Schaffung von Komponenten für Forschungsprojekte und ihre Anwendung in Bereichen wie Medizintechnik und Prototyping.

Material Jetting

Material Jetting ist für realistische Prototypen ideal geeignet und bietet grosse Detailtiefe, hohe Genauigkeit und glatte Oberflächen. Das Materialstrahldruckverfahren gestattet es dem Konstrukteur, ein Objekt in einem einzigen Druckvorgang mehrfarbig und/oder aus einem Materialmix herzustellen. Als Nachteile des Materialstrahldrucks gelten die hohen Kosten und die Tatsache, dass UV-aktivierte Photopolymere über die Zeit ihre mechanischen Eigenschaften verlieren.

Wannen-Photopolymerisationsverfahren sind hervorragend für die Herstellung von Teilen mit feinen Details und glatter Oberfläche geeignet. Dadurch sind sie ideal für Schmuck, Feinguss und viele zahnmedizinische und medizinische Anwendungen. Dank neuer Entwicklungen in der Werkstoffforschung ist heute auch das Drucken von Spritzgussformen für Kleinserien möglich. Die Einsatzmöglichkeiten werden hauptsächlich von der Grösse der herzustellenden Teile begrenzt.